Graugold (für Martin, den weltbesten Spazierfinder)

Die Wand ist grau. Der Raum dröhnt. Vorn und hinten halbmondige Durchbrüche, wo die Strasse unter der Brücke wegtaucht und hinter ihr weiterfließt, rechts den Fluss mit Graugans und Reiher liegen lässt, links Häuserhänge, geometrisch gemustert durch Fenster, Türen, Simse. Die Wand also grau und was auf ihr steht, schlecht zu erkennen, weil das Weiß der Schrift verschmiert ist: Laubstaub, Ölstaub, Abbriebstaub. Aber er bleibt stehen. Schaut durchs Dämmer über die Autos, über die Strasse. Und buchstabiert sich die Wörter zusammen, bedächtig. Als wüsste er, dass er im Begriff ist, einen Goldschatz zu heben, ein mehr als ertragreiches Claim zu betreten.   D u   m u s s t,   steht da und, obschon ihn der Imperativ ärgert, hebt er die Kamera vors Auge, dreht am Objektiv, stellt das Licht ein, schaut wieder:   D u   m u s s t,   liest er,   d e i n   Ä n d e r n   l e b e n.

rittiner gomez - 2013.02.11, 09:35

dein ändern leben?
wir sind immer leicht im rückstand mit den anpassungen auf die änderungen und deshalb oft in schieflage.

euka-pirates - 2013.02.11, 23:00

@ R&G:
Auf der Insel kommt die Schräglage sicher nur vom Meergang und ist also ein natürliches Phänomen. Grämen Sie sich nicht...
Frau Blau (Gast) - 2013.02.11, 11:05

du musst dein Ändern leben ... das gefällt mir soooo
hab eine feine Woche
herzliche Grüße Ulli

bonanzaMARGOT - 2013.02.11, 12:54

dein ändern leben

guter spruch!

euka-pirates - 2013.02.11, 23:02

@ FB & BM:
Das geb ich dem Spazierfinder direkt so weiter!
rotewelt (Gast) - 2013.02.11, 13:00

wie treffend!

Ich mag "das Ändern leben", sehr schön. Hierhergekommen bin ich durch einen Link von Muetzenfalterin und sie hat Recht, dein Text passt gut zu meinem Text "Vorbei".
Schon eine Zeit lang versuche ich, mein Ändern zu leben, doch es ist nicht immer einfach, auch für Freunde nicht.

euka-pirates - 2013.02.11, 23:02

@ RW:
Herzlich willkommen auf den zehn zeilen und vielen Dank für den Link auf deinen Text!
muetzenfalterin (Gast) - 2013.02.11, 14:25

Spazierfinder sind sicher verwandt mit den Pipi Langstrumpfschen Sachenfindern. Ich mag diese Familie...

euka-pirates - 2013.02.11, 23:03

@ MF:
Und ich erst... :D
Bess (Gast) - 2013.02.11, 16:00

Ein Graufund, ein Betonschatz.

Schön, wie Fluss und Straße ziehen, einer ist auf dem Weg. Brücken deuten Verbindung an. Landschaft-Mensch. Natur-Mensch. Technik-Mensch. Nach dem Fließen das Stehenbleiben, bereit zu finden.

euka-pirates - 2013.02.11, 23:05

@ Bess:
Herzlich willkommen auf den zehn zeilen!
Und: Merci bien für Graufund und Betonschatz...
iglu7 (Gast) - 2013.02.11, 16:04

die weisheit liegt oft genug auf der strasse rum. man braucht nur die augen (oder die kamera!), sie zu entdecken... sehr schön, wirklich!

euka-pirates - 2013.02.11, 23:06

@ I7:
Sachischihm, danke! ;-)

zehn zeilen abonnieren:


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB

ein paar zeilen über...

was die piratin hier tut

max zehn minuten schreiben. max zwei mal überarbeiten. max 852 zeichen mit leerzeichen (plus/minus). dann: flaschenpost ins weltweitewogen schicken. das ganze, wenn die see nicht zu rau ist, täglich. die see ist allerdings oft rau. dann: segel hissen, weiterschippern...

was geht?

2013
ein jahr für >treibguttexte, anlässlich all der kleinen und großen wunder, die die drift unablässig an die planken der euka spült, für >texte vom berg, anlässlich des wunderbaren ausblicks aus dem bullauge der kapitäninnenkoje, und natürlich für >londontexte, anlässlich des zweiten teils einer wundersamen >kreuzfahrt zur stadt an der themse... und schließlich ist 2013 auch ein wunderbares jahr für texte der rubrik revisited, in der sich besondere texte aus der ersten zeit des blogs finden, die teils inzwischen schon im print erschienen sind.

2012
das >Eigenartige Haus mit texten von sudabeh mohafez, aka eukapirates, und illustrationen von >rittiner & gomez erscheint als graphic novel im print bei der >edition taberna kritika

2011
zwischen dezember 2011 und mai 2012 entstehen hier fünf zehn-zeiler für das ensemble >gelber klang.

der >bildermacher und der >büchermacher haben die piratin überredet, die geschichte des "Eigenartigen Hauses" als mini - fortsetzungsroman zu erzählen. er beginnt am >9. juni. und die bilder dazu gibt es - wie könnte es anders sein? - im >logbuch

2010
das buch zum blog: am 17. märz ist das zehn-zeilen-buch im print bei der edition AZUR erschienen! alle weiteren infos dazu findet ihr >hier

2008
der >isla-volante-literaturpreis geht in 2008 an die zehn zeilen! eukapirates zupft das rote tuch vom haar, verbeugt sich formvollendet und murmelt leise: >danke schön...

2007
im >januar geht das zehn zeilen blog online

lizenz & haftung

Creativec Commons License
dieses werk ist unter einer creative commons-lizenz lizenziert.


haftung trotz sorgfältiger prüfung übernehmen wir keine haftung für externe links.

Suche

 

das eigenartige haus
für das ensemble gelber klang
großmütter
klangschriften
londontexte
martin
revisited
text für bastard-project.com
texte vom berg
tierische komposita
treibgut
zu gast auf zehn zeilen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren